Frozen Joghurt selber machen

Frozen Joghurt selber machen – Speiseeis war gestern!


Frozen Joghurt für alle! Der Trend aus den USA ist längst zu uns rüber geschwappt.  Und dies auch zu Recht, denn er verspricht kleine Kalorien und großen Genuss. Daher lässt sich die sommerliche Erfrischung auch während einer Diät ohne schlechtes Gewissen genießen. Hergestellt wird er vorwiegend aus Joghurt und Magermilch, wodurch er im Sinne seiner Grundzutaten natürlich auch einen geringen Fettanteil hat. Das haben mittlerweile auch viele Eisdielen und andere Läden erkannt und bieten ihn als gesündere Alternative zum normalen Speiseeis an. Frozen Joghurt selber machen ist aber auch nicht schwer und bietet viel individuellen Spielraum.  Außerdem klappt das sowohl mit, als auch ohne Eismaschine!

Die Zutaten …

  • 500 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • 100 g Zucker
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Eiweiß
  • Für die persönliche Note können Zutaten nach Belieben zugefügt werden wie etwa TK-Früchte, Gehackte Nüsse oder Zitronensaft. Allerdings genießen die meisten ihn lieber pur und fügen nach dem Gefrieren ihre Lieblingstopping hinzu, denn der Sommerhit lebt ja gerade von seinen bunten und kreativen Toppings.

Frozen Joghurt selber machen –
und so geht`s …

Den Naturjoghurt mit dem Zucker, der Sahne und Milch kräftig verrühren und das Mark der Vanilleschote hinzufügen. Das Eiweiß steif schlagen und anschließend vorsichtig unter die Masse heben. Falls gewollt, können an dieser Stelle auch individuelle Zutaten hinzugefügt werden.

Unser Tipp: Für eine bessere Konsistenz des Frozen Joghurts, kann man den Joghurt zunächst „entwässern“, indem man ihn in einem mit einem Geschirrtuch ausgelegten Sieb einige Stunden abtropfen lässt.

Für die weitere Zubereitung kommt es darauf an, ob Sie eine Eismaschine besitzen oder ob Sie ohne Hilfsmittel Ihren Frozen Joghurt selber machen wollen:

Frozen Joghurt selber machen ohne Eismaschine …

Die Joghurtmasse in eine ausreichend große und gefriergeeignete Schüssel füllen und diese für etwa eine Stunde in die Tiefkühltruhe stellen. Sobald der Joghurt am Rand des Gefäßes schon ein größeres Stück gefroren ist, die Masse kräftig mit einem stabilen Schneebesen umrühren, bis sie wieder einen gleichmäßigen Aggregatzustand hat. Im Anschluss wieder in die Tiefkühltruhe stellen. Nach etwa einer halben Stunde erneut umrühren und wieder tiefkühlen. Diesen Prozess wiederholen Sie so lange, bis der Frozen Joghurt die gewünschte Konsistenz aufweist. Bei der Zubereitung ohne Eismaschine sollte die gefrorene Köstlichkeit möglichst zeitnah verzehrt werden, da sich sonst eventuell Eiskristalle bilden, die die Cremigkeit beeinträchtigen können.

Frozen Joghurt selber machen mit Eismaschine …

Mit einer Eismaschine* ist die Zubereitung weit weniger aufwendig und die Konsistenz des Endprodukts ideal. Die Joghurtmasse wird ganz einfach in das Gerät gegeben und dieses macht den Rest von alleine. Wer sich also häufiger einen leckeren Frozen Joghurt gönnen will, sollte in eine Eismaschine investieren und damit Zeit und Mühe sparen.

<< Hier geht’s zurück zur Startseite: Joghurt

 

Grafikquelle:
wonderpots frozen joghurt, von happy_serendipity unter CC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.