Joghurt – Die gesunde und vielfältige Abnehmhilfe


joghurt

Beim Vorbeischlendern an

den Kühlregalen im Supermarkt wird man fast von der Vielfalt an Joghurt-Produkten in den verschiedensten Formen und Geschmacksrichtungen erschlagen. Doch worum handelt es sich überhaupt genau bei dem beliebten Milchprodukt? Sehr vereinfacht gesagt ist Joghurt fermentierte Milch, die durch verschiedene Variablen im Herstellungsprozess in ihrer Konsistenz verändert oder durch die Zugabe unterschiedlicher Zutaten in ihrem Geschmacksspektrum erweitert werden kann.

Was ist Joghurt? Was ist Casein? Hier erfahren Sie mehr: Casein

Probiotischer Joghurt – Der gesunde und nahrhafte Abnehmhelfer!

Probiotischer JoghurtProbiotischer Joghurt – wie auch andere Milchprodukte – enthält eine Vielzahl gesunder Inhaltsstoffe, die Ihr Körper braucht, um sich wohlzufühlen. Dabei kommt es natürlich auf das konkrete Produkt an, denn viele Hersteller setzen ihren Waren ungesunde künstliche Aromen und Konservierungsstoffe zu, sodass die grundsätzlich sehr nahrhaften Inhaltsstoffe auf der Strecke bleiben. Daher sollten Sie vor dem Kauf von Joghurt immer einen kurzen Blick auf die Nährwertangaben auf der Verpackung werfen. In diesem Sinne lohnt sich auch der Kauf von Naturjoghurt, der in der Regel frei von schädlichen Zusätzen ist und von Ihnen individuell mit Früchten oder anderem verfeinert werden kann, wenn Sie es etwas geschmacksintensiver wollen.

Probiotischer Joghurt und seine Mineralstoffe

Erwähnenswert ist zunächst vor allem der hohe Anteil an Calcium in Joghurt, was besonders gut für die Zähne und Knochen ist. Damit können Sie also Mangelerscheinungen vorbeugen, die Ihren Körper schwächen. Calcium- und Magnesiummangel können nämlich schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben und unter anderem zu Osteoporose, Blutgerinnungsstörungen und Muskelkrämpfen führen. Das hohe Kontingent an Kalium und die Portion Magnesium unterstützen außerdem die Muskeln und den Wasserhaushalt Ihres Körpers aufbauend. Ein kleiner Becher probiotischer Joghurt deckt also bereits Ihren Tagesbedarf an Magnesium und Kalium etwa zu einem Viertel.

Lebenswichtiges Eiweiß

Zusätzlich liefern 100 g des gesunden Milchprodukts über 4 g lebenswichtige Proteine. Eiweiß fördert unter anderem den Muskelaufbau und ist daher insbesondere für Sportler der wichtigste Energielieferant. Ebenso können Sie durch die Erhöhung der Eiweißzufuhr und gleichzeitige Reduktion der Versorgung mit Kohlehydraten schnell abnehmen. Daher ist auch die Joghurt-Diät ein beliebtes Mittel zur Gewichtsreduzierung. Zu erwähnen ist an dieser Stelle auch der geringe Fettanteil und Kaloriengehalt. Mit nur 70 Kalorien pro 100 g kann sogar der 3,5 % fetthaltige Naturjoghurt ohne schlechtes Gewissen konsumiert werden und dabei ist mit fettarmen Joghurtsorten noch viel Spielraum nach unten. Probiotischer Joghurt in Kombination mit süßem Obst unterstützt Sie insbesondere auch beim Kampf gegen den nur allzu gut bekannten Heißhunger während einer Diät.

Probiotischer Joghurt für die DarmfloraJoghurt

Die besondere Gesundheitspolizei sind jedoch die Joghurtkulturen*. Dabei handelt es sich um lebende Mikrokulturen, die durch ihre Arbeit im Darm zur Verbesserung des Immunsystems und Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte beitragen. Probiotischer Joghurt ist eben nur dann wirklich probiotisch, wenn er letztere noch in lebendiger Form enthält und diese nicht durch Ultrahocherhitzung abgetötet wurden. Im Magen-Darm-Trakt sorgen die Milchsäurebakterien und sogenannten Bifidobakterien für Abhilfe bei Verdauungsstörungen, Durchfallerkrankungen und sonstigen Infektionen. Der regelmäßige Konsum von probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt gewährleistet also eine gesündere Darmflora.

Was sagt uns das über probiotischen Joghurt?

Probiotischer Joghurt ist eine ideale Unterstützung für die Darmflora. Betrachtet man jedoch einzig die Vorteile im Hinblick auf den Gewichtsverlust während einer Diät, so ist der Abnehmwillige vermutlich besser dran, wenn er ein explizites Diätprodukt wie Reduxan oder Yokebe nutzt.

Milchsäurebakterien und Haltbarkeit – Kann ich noch oder nicht?

Genau wie sein Grundstoff Milch, unterliegt auch Joghurt einer bestimmten Haltbarkeitsdauer und kann mit der Zeit ungenießbar werden. Das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung liefert hierfür nur einen bestimmten Mindestrichtwert und ist kein zwingender Faktor für die Frage, ob der Konsum nachteilige Folgen hat. Vielmehr hängt die Haltbarkeit von verschiedenen Faktoren im Herstellungsprozess ab.

Erfahren Sie mehr über Milchsäurebakterien und deren Zusammenhang mit der Haltbarkeitsdauer, und wie Sie letztere verlängern …

Joghurt selber machen – ganz einfach auch ohne Joghurtmaschine!

Joghurt selber machenDer Joghurt aus dem Supermarkt hat oft den üblen Beigeschmack zugesetzter Aromen und Verdickungsmittel, sowie viel zu hohe Fett- und Zuckeranteile. Um dem zu entgehen, kann man doch ganz einfach und dazu noch günstig Joghurt selber machen. Eine spezielle Joghurt-Maschine ist zwar hilfreich und bequemer, wird allerdings nicht zwingend benötigt. Vielmehr reichen bereits die erforderlichen Grundzutaten und eine handelsübliche Kochplatte aus, um Joghurt herzustellen und anschließend individuell nach Belieben zu verfeinern.

Zum Joghurt selber machen nehme man:

  • 1 Liter Milch
  • Etwa 4 Esslöffel Naturjoghurt oder alternativ Joghurt-Kulturen, die in Pulverform erhältlich sind
  • Optional 2 Esslöffel Milchpulver, um die Festigkeit des Joghurts zu erhöhen (insbesondere bei Verwendung fettreduzierter Milch)
  • Optional 2 Esslöffel Inulin, um die Cremigkeit und den Ballaststoffgehalt zu erhöhen (insbesondere bei Verwendung fettreduzierter Milch)

Joghurt selber machen – Und so geht`s …

Die Milch

H-Milch eignet sich am besten zur Herstellung von Joghurt, da sie zuvor nicht abgekocht werden muss. Joghurt selber machen, klappt aber natürlich auch mit Frischmilch: Diese muss allerdings zunächst auf über 90 °C erhitzt werden, um vorhandene Bakterien und Fremdkeime abzutöten. Zwar wird zur Herstellung von Joghurt hauptsächlich Kuhmilch genutzt, doch ist auch die Verarbeitung von Schafs- oder Ziegenmilch möglich und dem individuellen Geschmack überlassen. Je höher der Fettgehalt der Milch, desto cremiger die Konsistenz ihres Joghurts.

Die Zubereitung

Die Milch sollte zunächst in einem Topf auf etwa 35 °C – 50 °C erhitzt oder je nach dem auch herunter gekühlt werden. Hat sie die gewünschte Temperatur erreicht, rühren Sie den Naturjoghurt oder die Joghurt-Kulturen in die Milch ein. Haben Sie bereits einmal eigenen Joghurt selbstgemacht, so können auch 1-2 Esslöffel davon als Startkultur dienen. An dieser Stelle können auch nach Belieben das Milchpulver oder Inulin zugefügt werden. Anschließend füllen Sie die Masse entweder in den Joghurtbereiter oder in saubere (zuvor abgekochte) Gläser, die in den verschiedensten Variationen erworben werden können. Bei der Verwendung eines im Handel erhältlichen Joghurtbereiters, stellen Sie die Zeitschaltuhr ein und lassen den Bereiter für sich arbeiten. Bei Abfüllen der Mischung in Gläser, verschließen Sie diese sorgfältig und stellen sie bei etwa 50 °C in den vorgeheizten Backofen. Nach Ablauf von 30 Minuten schalten Sie den Backofen aus und lassen die Gläser über Nacht darin auskühlen. Immer wichtig beim „Joghurt selber machen“ – und damit auch bei beiden Zubereitungsarten zu beachten – ist jedoch, dass die Mischung nicht mehr bewegt werden sollte, da ansonsten keine Verdickung der Milch stattfindet! Im Anschluss an diesen Fermentationsprozess bewahren Sie Ihren Joghurt im Kühlschrank auf und sollten ihn etwa innerhalb von 4-7 Tagen verbrauchen.

Das Endprodukt

Ist Ihr Joghurt abgekühlt, können Sie ihn beliebig mit individuell ausgewählten Zutaten wie Nüssen, Obst, Schokoladenstücken oder Marmelade verfeinern. Abgefüllt in schönen Joghurt-Gläsern*, ist das so hergestellte Naturprodukt auch eine außergewöhnliche Geschenkidee oder ein personalisiertes Give-away. Joghurt selber machen ist somit nicht nur einfach, sondern liefert auch ein besonders individuelles Endprodukt und bietet die Sicherheit, nur natürliche Zutaten ohne Aromen und Konservierungsstoffe verwendet zu haben.

Joghurtbereiter für einfaches Gelingen!

Wenn sie stolzer Besitzer einer Joghurtmaschine (oder Joghurtbereiter)* sind, können sie ihren eigenen Joghurt mit wenigen einfachen Handgriffen selbst herstellen und mit individuell ausgewählten Zutaten verfeinern. So entsteht ein ganz persönliches Produkt, das nicht nur ein leckeres Nahrungsmittel für Sie und Ihre Familie ist, sondern sich (genau wie das Gerät selbst) auch hervorragend als ausgefallenes Geschenk eignet.

Perfekter Joghurt, dank der perfekten: Joghurtmaschine

Joghurtkulturen im Überblick

Joghurtkulturen* sind Milchsäurebakterien, die den Milchzucker in der Milch in Milchsäure umwandeln und damit unerlässlich für den Herstellungsprozess sind. Enthalten sind sie unter anderem im unbehandelten Naturjoghurt. Allerdings sind sie auch als selbstständige Kulturen in verschiedenen Formen im Handel erhältlich.

Links- oder rechtsdrehende Milchsäure? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Joghurtkulturen…

Joghurt-Diät – Gesund und schnell abnehmen

Joghurt-DiätJoghurt ist in seiner natürlichen Grundform ein äußerst gesundes Nahrungsmittel und ein erfolgsversprechender Helfer bei der Gewichtsreduktion. Er enthält viele wichtige Mineralien und Vitamine, die der Körper braucht und hat dennoch einen geringen Fettanteil. Bei der enormen Vielzahl verschiedener Diät-Konzepte kann man schon mal den Überblick verlieren und man kann sich nie sicher sein, ob sie funktionieren und welches denn das richtige ist. Die Joghurt-Diät bietet aber entscheidende Vorteile: Sie kombiniert und berücksichtigt die wichtigsten Grundprinzipien beim Abnehmen, das Konzept ist einfach zu verstehen und bedarf keiner besonderen Hilfsmittel und sie ist zudem noch lecker und gesund.

Kombination der essentiellen Prinzipien in der Joghurt-Diät

Die Joghurt-Diät ist im Grunde nichts anderes als eine spezielle Form der Eiweiß-Diät. Denn im Bereich von Gesundheit und Ernährung gilt der vereinfachte Grundsatz: Kohlenhydrate machen schlapp und dick, Proteine machen schlank und aktiv. Außerdem sättigt Eiweiß, ist entscheidend für den Muskelaufbau und regt den Stoffwechsel und Kalorienverbrauch an. Da in Milchprodukten ein hoher Anteil dieses wertvollen Schlankmachers enthalten ist, eignen sie sich hervorragend als Ergänzung zu einer Eiweiß-Diät oder auch als eigenständiges Konzept.

Ein zweites wichtiges Prinzip ist das Kalorienzählen. Wer abnehmen will, kommt nicht darum herum auf seinen Kalorienverbrauch zu achten. Ein Becher fettarmer Joghurt schlägt mit nur ca.70 kcal zu Buche, kann also nahezu bedenkenlos verzehrt werden. Das gilt natürlich nicht für alle Sorten und daher sollten Sie während der Joghurt-Diät beim Kauf auch immer einen Blick auf die Nährwertangaben werfen.

Zuletzt ist der Konsum von leichten und bekömmlichen Lebensmitteln während einer Diät wichtig, um aktiv zu bleiben. Naturjoghurt ist besonders verträglich und sorgt für eine gesündere Darmflora durch die Milchsäurebakterien.

Einfache Vorgaben für effektives Abnehmen

Die Joghurt-Diät benötigt keine Hilfsmittel wie Diät-Drinks, Tabletten oder Pulver, sondern einfach nur leicht erhältlichen und dazu noch günstigen Naturoghurt. Wer die Grundprinzipien verstanden hat, kann sie einfach in die Tat umsetzen. Außerdem zeichnet sich diese Methode auch durch die Möglichkeit aus, sie verschieden abzustufen. Wer darauf abzielt, über einen längeren Zeitraum ein paar überflüssige Pfunde zu verlieren, kann eine seiner Mahlzeit durch Joghurt ersetzen und im Übrigen auf seine Kohlenhydrate- und Kalorienzufuhr achten. Wer allerdings möglichst effektiv und schnell abnehmen will, setzt im Rahmen einer konsequenten Joghurt-Diät nur auf das bekömmliche Milchprodukt, kombiniert mit Obst und frischem Gemüse. Dies ist zwar nicht leicht durchzuhalten, aber hoch effizient: Wenn Sie eine Woche lang Ihre Ernährung extrem auf diese Weise umstellen, verlieren sie 3 bis 10 Kilo Gewicht, je nach Körperstatur. Beachten sollten Sie dabei, dass Sie ausreichend Wasser zu sich nehmen und die Radikal-Diät nicht länger als 7 Tage am Stück machen.

Die Joghurt-Diät: Gesund und lecker

Die ernährungstechnischen Vorteile von Joghurt sind bekannt. Allerdings hat das Milchprodukt auch geschmacklich einige Stärken und vor allem ein breites Spektrum an Kombinationsmöglichkeiten. Es gibt unzählige leckere Rezepte mit und aus Joghurt, mit denen Sie Ihre Diät zum Genuss machen können. Der hohe Anteil an Eiweiß und Mineralstoffen im Joghurt und sein kulinarisches Leistungsvermögen  machen demnach nicht nur schlank, sondern auch gesund und glücklich.

Tipp: Wenn Sie möglichst flexibel sein möchten, dann bietet es sich an, den Joghurt selbst herzustellen. Dazu benötigen Sie lediglich eine Joghurtmaschine* und Joghurtkulturen*. Mehr dazu erfahren Sie hier: Die perfekte Joghurtmaschine für perfekten Joghurt

Tipp 2: Auch wenn die Joghurt-Diät eine kreative Idee mit vielen Vorteilen ist, so kann sie dennoch nicht mit den speziellen Diät-Systemen wie Reduxan konkurrieren. Hier werden einfach alle wichtigen Elemente in ein Produkt gepackt, sodass der Körper genau das bekommt, was er benötigt.

Die Diät Alternativen

Ist Ihr einziges Ziel die Reduktion von Gewicht, so ist Joghurt vielleicht nicht die optimale Lösung für Sie. Bevor Sie sich hier für den Erwerb von Joghurt Produkten oder Maschinen entscheiden, sollten Sie sich unbedingt noch die speziellen Diät-Systeme Reduxan und Yokebe anschauen!

Joghurt-Rezepte: Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Küche

Joghurt ist durch seine cremige Konsistenz und vielseitigen Geschmacksvariationen ein echtes Multi-Talent in der Küche. Ob süßlich oder sauer, kalte oder warme Gerichte, kochen oder backen – er kann dem Essen noch den notwendigen Pfiff verleihen. Vom gesunden Salatdressing bis hin zur süßen Dessert-Sünde, bietet das Milchprodukt vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Aktuelle Rezepte:

Hauptgerichte
Dips
Dressing und Soßen
Süßspeisen
Frozen Joghurt

Das Allround-Talent

Nicht nur in der Küche zeichnet sich Joghurt durch seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten aus, sondern ist vielmehr auch ein nützlicher Helfer in den Bereichen der Kosmetik und Heilbehandlung. Durch seine Natürlichkeit und seinen Reichtum an Vitaminen und Mineralien, gibt es keinerlei Probleme bei der Verträglichkeit und Wirksamkeit.

Ausgefallene Verwendungsideen und Hausmittel für Naturjoghurt finden Sie in diesem Artikel …

Grafikquelle:
3. Hcg-Diet-Forum von TipsTimesAdmin unter CC
wonderpots frozen joghurt, von happy_serendipity unter CC


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Joghurt – Die gesunde und vielfältige Abnehmhilfe

  • Sabine

    Ich hab in der Schwangerschaft 21 Kilo zugenommen. Leider! Aber meine Mutter hat mir zum Glück Piperine Forte gekauft und ich habe damit ganz viel ohne JoJo Effekt abgenommen.

    • Gesunde-Abnehmtipps Autor des Beitrags

      Klingt interessant. Von diesem Produkt habe ich noch nichts gehört. Wird wohl Zeit für einen neuen Testbericht ^^