kalorienbombe

Die größten Diätblocker und Kalorienbomben


Jede noch so funktionierende, hartnäckig durchgezogene Diät trägt keine Früchte, wenn das Essen aus Kalorienbomben besteht. Sei es der kleine Snack zwischendurch oder einfach die Unkenntnis…Es kommt leider immer wieder vor, dass Menschen unbeabsichtigt Dickmacher zu sich nehmen, weil sie sich der versteckten Diäthemmer nicht bewusst sind. Auch Faktoren, die man zunächst nicht mit einer Diät in Verbindung bringen würde, hindern den Körper daran Gewicht zu verlieren.

Damit dir sowas nicht passiert, haben wir für Dich eine Liste mit den größten Dickmachern zusammengestellt.

Vorab erhältst du jedoch einen Überblick über drei Faktoren, die bei einer Diät durchaus auch eine große Rolle spielen, obwohl sie mit der Diät im Grunde nichts zu tun haben. Im Anschluss daran, findet sich die Kalorientabelle.

3 Faktoren

  1. Stress: Zwischen Arbeit und Privatleben hin und her hechelnd. Keine Zeit für die regulären 3 Mahlzeiten am Tag. Schnell wird zum Snack zwischendurch gegriffen. Jeder kennt diese Situation. Stress ist einer der Faktoren, die den Prozess des Abnehmens hindern. Das liegt daran, dass Stress uns zum einen die Motivation nimmt. Wir haben sowieso schon so viel um die Ohren und können uns daher auf unsere Gesundheit nicht konzentrieren. Zum anderen verursacht Stress einen Magnesiummangel, welcher wiederum zu Stoffwechselproblemen führt. Und dies sorgt dafür, dass unser Körper immer mehr Nervennahrung verlangt. Daher sollte darauf geachtet werden, dass immer genügend Zeit ist, um sich in Ruhe hinzusetzen und zu essen. Für zwischendurch eignen sich Nüsse.
  2. Müdigkeit: Auch zu wenig Schlaf macht uns den Weg zu weniger Gewicht richtig schwer. Das Gefühl der Sättigung wird durch das Hormon Leptin ausgelöst, welches wir im Schlaf produzieren. Ein Mangel an Leptin bedeutet folglich, dass unser Stoffwechsel gestört wird und wir mehr Hunger empfinden. Daher sollte immer auf ausreichend Schlaf geachtet werden!!!
  3. Alkohol: Alkohol enthält erstens viele Kalorien, zweitens entzieht es dem Körper Magnesium, drittens steigt durch Alkoholkonsum der Heißhunger, da der Insulinspiegel zunächst enorm ansteigt, dann aber genauso schnell wieder abfällt und viertens blockiert er die Fettverbrennung. Absolutes No-Go einer jeden Diät. Deshalb: Finger weg vom Alkohol!

Bevor eine Diät gehalten wird, sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, dass zunächst das Grundgerüst stimmt. Denn ausbleibende Erfolge, obwohl eigentlich alles richtig läuft, sorgen für Demotivation, Frust und letztendlich zur Aufgabe.

Kalorientabelle

WAS Kcal
Cornflakes ohne Zucker 107
Getrocknete Apfelringe 280
Kichererbsen 353
Linsen 309
Schwarze Oliven 340
Müsli 333
Maisstärke 354
Dill 377
Kümmel 381
Muskat 526
Wachholderbeeren 353
Vollkornnudeln 343
Kaugummi 376
Erdnussbutter 639
Öl 900
Studentenfutter 485
Knäckebrot 367
Reis 360
Croissant 435
Eiweißpulver 358
Teewurst 489
Matjes 244
Eigelb 352
Rotwein 85
Sekt 80
Apfelsaft 50
Multivitaminsaft 51
Cola/Orangenlimonade 44
Honig 312
Quark 20% 108
Milch 1,5% 46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.